Naika Foroutan: Die Stärke eines partiellen Aktivismus

Shownotes

Stefanie Büchner und Simon Wolfgang Fuchs sprechen mit Naika Foroutan. Die Professorin für Integrationsforschung und Gesellschaftspolitik arbeitet u.a. zu Themen wie Migration, Identität und der Transformation von Einwanderungsländern. Im Gespräch geht es um ihren Werdegang und ihre Motivation, aber auch um die Macht der Anekdote im Datenmeer, die neuen Möglichkeiten des Irrtums und die große Allianz zwischen Aktivist:innen und Wissenschaftler:innen. Naika Foroutan diskutiert, wie zugespitzte Begriffe wirken und zeigt auf, wie zehn Jahre mühsame wissenschaftliche Kleinstarbeit plötzlich zu politischen Aussagen werden. Sammelbände allein, soviel sei schon verraten, verändern nicht die Gesellschaft.

Prof. Dr. Naika Foroutan ist Professorin für Integrationsforschung und Gesellschaftspolitik an der Humboldt Universität zu Berlin und dort Direktorin des Berliner Instituts für Integrations- und Migrationsforschung (BIM). Außerdem ist sie Leiterin des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM), einem vom Bund geförderten Zentrum zur Vernetzung der Migrationsforschung in Deutschland.

Jun.-Prof.Dr. Stefanie Büchner ist Soziologin an der Leibniz Universität Hannover und forscht aus organisationssoziologischer Perspektive zu Digitalisierung.

Dr. Simon Wolfgang Fuchs ist Islamwissenschaftler an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und forscht zu Fragen von globalem Islam und transnationalen Verflechtungen.

Links zum Weiterlesen

Studie des DeZIM-Instituts „Ostmigrantische Analogien I. Konkurrenz um Anerkennung

Naika Foroutan, Jana Hensel: „Die Gesellschaft der Anderen“ Aufbau, 2020

Naika Foroutan, Korinna Schäfer, Coskun Canan, Benjamin Schwarze, “Sarrazins Thesen auf dem Prüfstand: eine empirische Widerlegung zentraler Thesen Thilo Sarrazins mit Bezug auf Muslime in Deutschland”

Bericht der Fachkommisson für Integrationsfähigkeit “Gemeinsam die Einwanderungsgesellschaft gestalten” (2021)

Twitter @NaikaForoutan

Mitarbeit und Produktion
Koordination: Laura Forstbach
Intro & Musik: Vera Pulido und Roman Lemberg
Mix & Schnitt: Pola.Berlin
Grafik: Stephie Becker für Die Junge Akademie

Links zur Jungen Akademie
Website Die Junge Akademie https://www.diejungeakademie.de
Twitter: @Junge_Akademie https://twitter.com/Junge_Akademie
Instagram: @die _junge _akademie https://www.instagram.com/die_junge_akademie/
Facebook: https://www.facebook.com/diejungeakademie

Die Junge Akademie wurde im Jahr 2000 als weltweit erste Akademie für herausragende junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus allen Fachdisziplinen sowie den Künsten ins Leben gerufen. Ihre 50 Mitglieder loten in gemeinsamen Arbeitsgruppen und Projekten das Potenzial und die Grenzen interdisziplinären Arbeitens aus, wollen Wissenschaft und Gesellschaft ins Gespräch miteinander und neue Impulse in die wissenschaftspolitische Diskussion bringen.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.